Pressemitteilungen

Leipziger als ICANN-Direktor wiedergewählt

Leipzig, den 19. 11. 2014

 
Auf der 51. Tagung der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN), die am Samstag in Los Angeles zu Ende ging, wurde der Leipziger Wissenschaftler Prof. Wolfgang Kleinwächter als ICANN Direktor wiedergewählt. Kleinwächter ist seit 2013 im Vorstand des in Kalifornien sitzenden Unternehmens. ICANN ist für die globale Vergabe von Internet Adressen und Domainnamen sowie den Betrieb der Root Server zuständig ist. ICANN wurde 1998 gegründet und steht seither unter der Aufsicht der US-Regierung. Diese hat im März 2014 angekündigt, den im September nächsten Jahres auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern und damit ICANN in die Selbstständigkeit zu entlassen.
 
Kleinwächter, der bis 1991 an der Universität Leipzig gelehrt hatte, unterrichtet seit 18 Jahren an der Universität Aarhus in Dänemark Internetpolitik und -regulierung. In Leipzig wurde er 2010 zum Vorsitzenden des Vereins Medienstadt Leipzig e. V. gewählt. Der Verein veranstaltet das Mitteldeutsche Internetforum“, die Gesprächsreihe „medienstadt kontrovers“ und betreibt eine internationale Sommerschule zur Internet Governance. Im Rahmen des Mitteldeutschen Internetforums ist kürzlich ein elektronisches Programmheft für das Theaterstück „Man sieht sich“ in Zusammenarbeit mit dem Theater der jungen Welt Leipzig entstanden. Der Verein setzt sich auch für die Vergabe einer Top Level Domain .leipzig sowie die Verleihung des Titels „Leipzig UNESCO-City of Music“ ein. Zum Jubiläum „1000 Jahre Leipzig“ will der Verein in einer Publikation 25 Jahre Medienstadt Revue passieren lassen.
 
 

Leipziger wird ICANN-Direktor

Leipzig, den 18. 11. 2013

 

Der Vorsitzende des Medienstadt Leipzig e.V., Prof. Wolfgang Kleinwächter, wurde auf der 48. ICANN Tagung in Buenos Aires in das 16köpfige Direktorium der in Kalifornien ansässigen „Internet Corporation for Assigned Names and Numbers“ (ICANN) gewählt.
ICANN ist für das globale Management der kritischen Internet Ressourcen – Domainnamen, IP Adressen, Root Server und Internet Protokolle – zuständig. Kleinwächter lehrt seit 1998 an der Universität Aarhus „Internet Politik und Regulierung“ und wurde 2012 vom Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco) mit dem „Internet Award“, der höchsten Internet-Auszeichnung in Deutschland, geehrt.